Welchen weiteren Nutzen hat das Energiemanagementsystem?

  • Wenn Sie als KMU oder nicht-KMU des produzierenden Gewerbes den sog. Spitzenausgleich nach der Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) wahrnehmen möchten, erfüllen Sie mit einem Energiemanagementsystem alle Voraussetzungen.
  • Stromkostenintensive KMU und nicht-KMU mit einem Stromverbrauch können mit dem Energiemanagementsystem die Besondere Ausgleichsregelung (BesAR) nach EEG 2017 nutzen um damit die EEG-Umlage zu reduzieren.
  • Der eigenständige Umgang mit der Energieeffizienz steigert den Unternehmenserfolg, z.B. durch optimierte Energieproduktkosten. Der Einfluss auf die Energiebilanz wirkt sich zudem positiv auf den CO2-Ausstoß aus.
  • Das erworbene Zertifikat verbessert die Außendarstellung Ihres Unternehmens und erfüllt die zunehmende Anforderung anderer Unternehmen den selben Standard auch für Ihre Zulieferer voraussetzen.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.

Comment on this FAQ

Top